Haut und Haare

Geht es Ihnen auch so wie Sarah?

Gesundes, volles Haar und ein makelloser, strahlender Teint – das wünschen sich wohl die Meisten. In der Realität sieht es jedoch oft anders aus: Viele haben mit dünnen und strapazierten Haaren oder einer unreinen und müden Haut zu kämpfen. Die Betroffenen leiden darunter und fühlen sich sprichwörtlich nicht wohl in ihrer Haut. Falsche Pflege, eine ungesunde Ernährung oder Stress können für die Haar- und Hautprobleme verantwortlich sein. Auch äußere Einflüsse wie intensive Sonne, Salz- oder Chlorwasser und trockene Heizungsluft machen Haut und Haaren zu schaffen. Bei akuten Problemen sollte auf jeden Fall ein Hautarzt aufgesucht werden. Man kann aber auch einiges selbst tun, um Haut und Haare gesund zu erhalten.

Haarige Angelegenheit

Volles Haar gilt seit jeher als Symbol für Kraft, Gesundheit und Jugend. Doch was sind eigentlich Haare? Haare sind Hornfäden, die im Wesentlichen aus Keratin bestehen. Rund fünf Millionen Haare besitzt der Mensch insgesamt – zwischen 100.000 und 150.000 befinden sich auf dem Kopf. Das Haupthaar erfüllt nicht nur ästhetische Aufgaben, sondern es dient auch zur Wärmeregulation und schützt den Kopf vor UV-Strahlen. Was aber, wenn die geliebten Haare ausfallen? Wichtig zu wissen, bei jedem Menschen fallen täglich eine gewisse Anzahl an Haaren aus. 50 bis 100 Haare pro Tag sind durchaus normal. Wenn allerdings über einen längeren Zeitraum hinweg viel mehr Haare ausfallen, können zum Beispiel hormonelle Veränderungen nach Schwangerschaften oder in den Wechseljahren dahinter stecken. Aber auch bestimmte Erkrankungen, Stress oder ein Mangel an Vitaminen und Mineralstoffen können die Ursache sein.

Unsere Haut – Spiegelbild der Seele

Die Haut ist unser größtes Organ. Jeder Mensch besitzt etwa 2 Milliarden Hautzellen. Die Haut umgibt uns wie ein schützender Mantel und erfüllt vielfältige Aufgaben. Über die Haut  nehmen wir Berührungen, Druck, Schmerzen und Temperatur wahr. Sie schützt uns vor Krankheitserregern, UV-Strahlen, Hitze und Kälte. Unsere Haut zeigt außerdem Gefühle: Wir bekommen eine Gänsehaut bei Angst oder in einem besonders bewegenden Moment, wir werden rot im Gesicht vor Aufregung oder erblassen vor Schreck. Das Zusammenspiel von Körper und Seele wird auf unserer Haut besonders deutlich. Viele Hautprobleme haben eine seelische Ursache. Umgekehrt können Hautprobleme aufgrund einer organischen Ursache das seelische Befinden beeinträchtigen.


Die Broschüre "Für ein strahlendes Ich" enthält interessante Fakten über unsere Haut und Haare und informiert u.a. über Sonnenschutz und Haarausfall. Außerdem erfahren Sie, welche Helfer aus der Natur zu gesunder Haut und gesundem Haar beitragen können. 

Download der Broschüre


Tipps zum Erhalt gesunder Haut und Haare:

  • Fehlt der Haut Wasser, wirkt sie schlaff und müde. Trinken Sie idealerweise zwei bis drei Liter am Tag. Am besten eignen sich Wasser, ungesüßte Tees oder Fruchtschorlen.

  • Zu viel als auch zu wenig Pflege, belasten Haut und Haare. Achten Sie darauf, dass Sie Pflegeprodukte verwenden, die auf Ihren Haut- und Haartyp abgestimmt sind.

  • Ein sorgfältiger Sonnenschutz beugt Hautkrebs und vorzeitiger Hautalterung vor. Verwenden Sie einen ausreichend hohen Lichtschutzfaktor, der Ihrem Hauttyp entspricht.

  • Für ein schönes Hautbild sollten Sie den Konsum von Genussmitteln wie Nikotin und Alkohol einschränken.

  • Stress sieht man der Haut und den Haaren an. Versuchen Sie daher seelische Belastungen zu reduzieren. Helfen können dabei zum Beispiel Entspannungstechniken wie Autogenes Training oder Progressive Muskelentspannung nach Jacobson.

  • Eine ausgewogene Ernährung mit einer optimalen Mischung aus Nährstoffen ist wichtig für unsere Haut und Haare. Ein spezielles Nährstoffkonzept aus chinesischen Vitalpilzen, bestimmten Vitaminen, Mineralstoffen und Helfern aus der Natur kann bei Problemen mit Haut und Haaren helfen. Erfahren Sie hier mehr darüber.

Für den Erhalt gesunder Haut und Haare:


Verzehrsempfehlung Trivital® arthro pur/cardio/gastro/haut+haare/meno/mental: Täglich jeweils 1 Kapsel morgens und abends. Verzehrsempfehlung Trivital® arthro: Täglich jeweils 2 Kapseln morgens und abends. Die empfohlene Verzehrsmenge darf nicht überschritten werden. Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene, abwechslungsreiche Ernährung und eine gesunde Lebensweise.

Vertrauen Sie geprüfter Qualität

Ihre Gesundheit liegt uns am Herzen!
Daher unterliegen alle Trivital®-Produkte strengen Kontrollen und werden von dem unabhängigen Analyse-Institut AGROLAB regelmäßig auf Schwermetalle, Pestizide und sonstige mikrobiologische Verunreinigungen geprüft.