Erhalt gesunder Gelenke

Sie sind gerne in Bewegung? Immer öfter zwickt es aber im Knie oder in der Schulter? Eventuell machen sich erste Verschleißerscheinungen in den Gelenken bemerkbar. Ursachen können neben dem Alter zum Beispiel Übergewicht, Verletzungen oder Überbelastung sein. Normalerweise schützt der Knorpel die Gelenkknochen vor zu viel Druck und Reibung. Damit er richtig funktionieren kann, ist gezieltes Bewegungstraining und eine gute Nährstoffversorgung wichtig.

Flexible Verbindungen

Bei jeder Art von Bewegung, egal ob laufen, tanzen oder springen, läuft ein komplexes Zusammenspiel von Gelenken, Bändern, Sehnen und Muskeln ab. Schaltstellen der Bewegung sind unsere Gelenke. Mehr als 100 Gelenke sind im menschlichen Körper zu finden. Sie sind flexible Verbindungen zwischen mindestens zwei Knochen und ermöglichen uns je nach Gelenkart unterschiedliche Bewegungsspielräume. Das Schultergelenk ist beispielsweise ein Kugelgelenk und erlaubt Bewegungen in alle Richtungen. In unserem Ellenbogen sitzt ein Scharniergelenk. Mit ihm können wir lediglich eine Bewegung in zwei Richtungen durchführen: Beugung und Streckung. Wenn Gelenkschmerzen auftreten, stecken in den allermeisten Fällen Abnutzungserscheinungen dahinter. Mediziner sprechen dabei von Arthrose. Aber auch eine Entzündung im Gelenk, eine sogenannte Arthritis, kann für die Schmerzen verantwortlich sein.

Arthrose – wenn Gelenke verschleißen

Bei Arthrose handelt es sich um die häufigste Gelenkerkrankung weltweit. Umgangssprachlich ist oft von „Gelenkverschleiß“ die Rede. Der Gelenkknorpel wirkt normalerweise wie ein Stoßdämpfer und sorgt dafür, dass sich das Gelenk möglichst reibungslos und schmerzfrei bewegen kann. Bei Arthrose baut sich der Knorpel infolge von Überbeanspruchung, beispielsweise durch Übergewicht, oder Fehlstellung des Gelenks ab. Schmerzen, Steifheit in den Gelenken und eine geringere Beweglichkeit sind die Folge. Von Arthrose können alle Gelenke betroffen sein - besonders häufig macht sich die Erkrankung jedoch an Knie, Hüfte, Schultergelenken, Händen, Fingern und Füßen bemerkbar.

Arthritis – Entzündungen im Gelenk

Im Unterschied zur Arthrose entstehen bei der Arthritis die Gelenkbeschwerden durch eine Entzündung. Diese kann durch Infektionen, Stoffwechselkrankheiten oder Autoimmunerkrankungen ausgelöst werden. Die häufigste Form der Arthritis ist die rheumatoide Arthritis, im Volksmund auch mit Rheuma gleichgesetzt. Eine Arthritis kann akut auftreten, länger andauern oder auch schubweise verlaufen. Von der Entzündung kann ein Gelenk, aber auch gleich mehrere Gelenke betroffen sein. Die durch die Arthritis entzündeten Gelenke sind vor allem durch Rötungen, Steifigkeit oder Schwellungen erkennbar. Besonders häufig tritt die Arthritis an den Hand- und Fingergelenken auf.

Downloads

Immer in Bewegung

Früher lautete bei Gelenkschmerzen die erste Empfehlung, das Gelenk möglichst ruhig zu stellen. Heute weiß man es dank neuester Erkenntnisse zur Funktionsweise unserer Gelenke besser: Sport und Bewegung können helfen, das Gelenk gesund zu erhalten. Es sollten aber extreme Belastungen vermieden werden. Da der schützende Knorpel nicht direkt an den Blutkreislauf angeschlossen ist, übernimmt die sogenannte Gelenkschmiere, die von der Gelenkinnenhaut gebildet wird, die Versorgung mit Nährstoffen. Bei jeder Bewegung wird die Schmiere quasi in den Gelenkspalt eingepumpt. Wer sich also zu wenig bewegt, führt dem Knorpel nicht genügend Nährstoffe zu und die Knorpelzellen können im schlimmsten Fall absterben.

So halten Sie Ihre Gelenke beweglich:

  • Sanfte Sport- und Bewegungsprogramme tun den Gelenken gut und fördern generell das Leistungsvermögen. Besonders empfehlenswert sind zum Beispiel Schwimmen, Aqua Jogging, Radfahren und Nordic Walking.
  • Da Übergewicht eine Ursache für Gelenkprobleme sein kann, sollten Sie mit einer Ernährungsumstellung versuchen, überflüssige Kilos abzubauen.
  • Achten Sie generell auf eine gesunde Ernährung. Besonderes Augenmerk sollten Sie auf Vitamin C, Mangan und Selen legen. Damit schützen Sie Ihre Zellen vor oxidativem Stress. Vitamin C trägt zudem zu einer normalen Bildung von Kollagen, einem wichtigen Baustoff im Knorpel, bei.
  • Ein spezielles Nährstoffkonzept aus chinesischen Vitalpilzen, Vitaminen und Spurenelementen kann zusätzlich den Erhalt gesunder Gelenke fördern. Erfahren Sie hier mehr darüber.

Jetzt infomieren und bestellen!

Trivital® arthro pur gehört zu einer Reihe apothekenexklusiver Nahrungsergänzungsmittel. Trivital® arthro pur aus der Serie der Trivital®-Produkte ist aus 3 Komponenten aufgebaut:

⇒ Chinesische Vitalpilz-Extrakte
⇒ Pflanzen-Extrakte
⇒ Vitamine und Mineralstoffe

Trivital® arthro pur enthält qualitativ hochwertige Extrakte der chinesischen Vitalpilze Maitake und Shiitake, den wertvollen Extrakt aus der Membran von Hühnereiern (NEM®) sowie Vitamine und Mineralstoffe.

Die enthaltenen Nährstoffe erfüllen unterschiedliche Funktionen für den Erhalt gesunder Gelenke. Für den Erhalt gesunder Gelenke trägt Vitamin C zur normalen Kollagenbildung bei, welche die normale Funktion der Gelenke unterstützt. Mangan und Selen tragen zudem zum Schutz der Zellen vor oxidativem Stress bei.

In Trivital® arthro pur sind diese auf den Tag und die Nacht verteilt und sinnvoll aufeinander abgestimmt. Damit sollen Aktivität und Regeneration des Körpers berücksichtigt werden. Durch die einzigartige Zusammensetzung kann Trivital® arthro pur Sie dabei unterstützen, in Bewegung zu bleiben.

Trivital® arthro pur ist lactose- und glutenfrei und für eine ovo-vegetarische Lebensweise geeignet.

Hier entlang

Verzehrsempfehlung Trivital® arthro pur: Die empfohlene Verzehrsmenge darf nicht überschritten werden. Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene, abwechslungsreiche Ernährung und eine gesunde Lebensweise.

Trivital® arthro pur - u.a. mit Vitamin C, das zu einer normalen Kollagenbildung beiträgt.

Das könnte Sie auch interessieren: Aus dem Ratgeber

Gelenkschmerzen: Doktor schaut auf MRT

arthro: Im Alltag uneingeschränkt aktiv – mit gesunden Gelenken und Knochen

An manchen Tagen ziept und knackt es einfach und Bewegung fällt schwer. Dabei ist sie genau das, worüber Gelenke und Knochen sich freuen. Gemeinsam…

Mehr erfahren
Älterer Herr bei der Physiotherapie

arthro pur: Die 5 besten Tipps für gesunde Gelenke

  1. Das A und O für gesunde Gelenke ist regelmäßige Bewegung. Sanfte Sport- und Bewegungsprogramme tun den Gelenken besonders gut und fördern generell…
Mehr erfahren
Mann und Frau machen Pause vom Laufen an einem Baum

arthro: In Bewegung bleiben

Es ziept mal hier, es knackt mal da. Probleme mit den Gelenken und Knochen sind nicht nur ein Problem im Alter. Erkrankungen des Bewegungsapparates…

Mehr erfahren