Unterstützen Sie Ihr Immunsystem mit Trivital® immun

Halskratzen, Niesen, Kopfschmerzen – mindestens einmal pro Jahr erwischt es fast jeden von uns. Dann zwingt uns eine Erkältung zur Ruhe, damit die Erreger gut bekämpft werden können. Normalerweise schützt uns unser Immunsystem sehr effektiv vor dem Angriff von Krankheitserregern. Das ausgeklügelte System ist sehr komplex. Viele verschiedene Akteure sind daran beteiligt. Manchmal benötigt das Abwehrsystem aber einen zusätzlichen Schub. In besonders stressigen Zeiten sowie in Herbst und Winter, wenn Erkältung und Grippe Hochsaison haben, kann eine Unterstützung des Immunsystems ratsam sein.

Wie hilft mir Trivital® immun?

  • Produktfoto

Trivital® immun gehört zu einer Reihe apothekenexklusiver Nahrungsergänzungsmittel. Jedes Produkt aus dieser Serie ist aus 3 Komponenten aufgebaut:

Chinesische Vitalpilz-Extrakte

Pflanzen-Extrakte

Vitamine und Mineralstoffe

Trivital® immun enthält qualitativ hochwertige Extrakte der chinesischen Vitalpilze Reishi und Agaricus blazei murrill, Pflanzen-Extrakt aus dem IngwerKurkuma-Extrakt sowie Vitamine und Mineralstoffe. Für Vitalität tragen die Vitamine C, B6, B12 und Folsäure zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung bei. Für ein normale Funktion des Immunsystems tragen Vitamin C, Zink, Selen, Folsäure und die Vitamine B6 und B12 bei.

Zudem ist Trivital® immun nach dem innovativen Tag-Nacht-Prinzip aufgebaut und unterstützt damit den natürlichen Biorhythmus des Körpers. Die Packung enthält Kapseln für den Morgen zur Aktivierung und Kapseln für den Abend zur Regeneration.

Trivital® immun ist in der Apotheke exklusiv in zwei Packungsgrößen erhältlich:

  • 1 Wochen-Packung: zur Unterstützung des Immunsystems, wenn die ersten Anzeichen einer Erkältung auftreten
  • 4 Wochen-Packung: vorbeugend für das Immunsystem als Kur oder als Familienpackung

Trivital® immun ist lactose- und glutenfrei sowie für eine vegetarische Lebensweise geeignet.

Pilze

Reishi

Auch bekannt als:
Ganoderma lucidum, Ling Zhi, Glänzender Lackporling

Ursprung:
Er kommt weltweit vor und wächst bevorzugt an Laubbäumen

Beschreibung:
Der Reishi-Pilz wird im Japanischen auch gerne Göttlicher Pilz oder Pilz der Unsterblichkeit genannt. Aufgrund seines seltenen Vorkommens gilt er als besonders wertvoll. Auch durch sein Aussehen macht er auf sich aufmerksam. Der Fruchtkörper glänzt wie lackiert, daher auch sein passender deutscher Name "Glänzender Lackporling". Er ist korkartig hart und daher nicht als Speisepilz geeignet.

Agaricus blazei murrill

Auch bekannt als:
Mandelpilz

Ursprung:
Der Agaricus blazei murrill, stammt ursprünglich aus dem brasilianischen Regenwald.

Beschreibung:
Von den Einheimischen wird er auch als „Pilz des Gottes“ genannt. In Südamerika ist er ein sehr beliebter Speisepilz. Sein feines mandelartiges Aroma bereichert den Speiseplan. Den Namenszusatz „Murrill“ verdankt er William Alphons Murrill. 1947 beschrieb dieser den Pilz erstmals. Seitdem wird der Pilz, der mit dem Champignon verwandt ist, wissenschaftlich erforscht.

Pflanzen

Kurkumin

Kurkumin ist der gelbe Farbstoff der Kurkuma-Knolle. Bei ihr handelt es sich um ein tropisches Gewächs, deren Knollen in Asien seit jeher als Kostbarkeit verehrt werden. Kurkuma wird auch Gelbwurz genannt und gehört zur Familie der Ingwergewächse. Der Geruch der Kurkumaknolle ist pfeffrig-erdig, der Geschmack würzig-herb.

Ingwer

Ingwer ist eine tropische Gewürzpflanze und wird seit Jahrtausenden im östlichen Asien angebaut. Er besitzt einen reich verzweigten Wurzelstock, der gelblich-braun gefärbt ist, aromatisch riecht und einen sehr speziellen fruchtig-scharfen Geschmack besitzt. Die Wurzelknolle wird vielseitig verwendet. Sie ist u. a. eine beliebte Zutat in vielen asiatischen Gerichten.


Weiterführende Informationen

Besuchen Sie den Anwendungsbereich "Immunsystem" für weitere Informationen und Tipps. Oder laden Sie sich die Broschüre herunter.

Die Broschüre "Vital und gestärkt" geht auf das Immunsystem ein und erklärt, wie es funktioniert. Außerdem erfahren Sie, wie Sie eine Grippe von einer Erkältung unterscheiden. Wir räumen auf mit den Mythen zu Erkältungen. Lernen Sie auch, was Sie tun können, um Ihr Immunsystem zu stärken!

Download

Verzehrsempfehlung

Verzehrsempfehlung Trivital® immun: Täglich jeweils 1 Kapsel morgens und abends. Die empfohlene Verzehrsmenge darf nicht überschritten werden. Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene, abwechslungsreiche Ernährung und eine gesunde Lebensweise.

Trivital® immun - u.a. mit Zink, das eine normale Funktion des Immunsystems unterstützt und mit Vitamin C, das zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung beiträgt.

Das könnte Sie auch interessieren: Aus dem Ratgeber

Älteres Paar spaziert durch den Schnee

immun: Abwehrkräfte stärken – so klappt‘s

Es ist der Schutzschild unseres Körpers. Es wehrt Erreger, Viren und Bakterien ab. Es arbeitet unermüdlich und rund um die Uhr. Klar, die Rede ist von…

Mehr erfahren
Frau auf der Couch mit Taschentuch: Erkältung oder Grippe

immun: Erkältung oder Grippe?

Auch bei einem intakten Immunsystem kann nicht immer verhindert werden, dass Erreger uns krank machen. Bei Husten, Schnupfen, Heiserkeit…

Mehr erfahren

immun: Futter für das Immunsystem: So kann Ernährung helfen

Tag und Nacht ist es für uns im Einsatz: Unser Immunsystem. Unermüdlich stellt es sich der Abwehr von schädlichen Stoffen und Krankheitserregern und…

Mehr erfahren