Luft im Bauch - diese Lebensmittel können schuld sein

Niemand spricht wohl gerne über Blähbauch, Völlegefühl und Rumoren im Darm. Betroffene leiden jedoch sehr darunter. Die gute Nachricht: Hinter den Beschwerden steckt meistens nichts Ernsthaftes. Die Auslöser für Blährungen sind oft ernährungsbedingt, die sich mit ein paar einfachen Tipps vermeiden lassen.

Es gibt eine Reihe von Lebensmitteln, die typischerweise für Blähungen sorgen. Dazu zählen beispielsweise: Zwiebeln, Knoblauch, Kohl, Hülsenfrüchte, unreifes Obst, Trockenfrüchte, fettes Fleisch, Vollkornprodukte, frisches Brot sowie manche Milchprodukte. Bestimmte Inhaltsstoffe wie Fette, Kohlenhydrate oder Ballaststoffe können die Gasproduktion im Darm anregen, was dann zu Blähungen führt. Wer also häufig unter Blähungen leidet, sollte diese Lebensmittel vermeiden oder nur in Maßen essen.

Es gibt aber auch noch andere Auslöser. Auch wer besonders schnell sein Essen herunterschlingt oder beim Essen viel spricht, kann Blähungen bekommen. Denn dabei wird übermäßig viel Luft verschluckt, die zunächst im Magen und dann im Darm landet. Daher sollte man sich immer Zeit nehmen beim Essen, sich nicht ablenken lassen und Gespräche während des Essens ein wenig einschränken.

Außerdem sollte man sein Essen gründlich kauen, denn die Verdauung beginnt bereits im Mund. Unser Speichel enthält Enzyme, die die Nahrung im Mund vorverdauen. Bei zu großen Bissen gelingt dies aber wesentlich schlechter, so dass dann die Darmbakterien die Hauptarbeit übernehmen müssen, wodurch übermäßig Gase entstehen.


Für eine gesunde Verdauung und einen normalen Stoffwechsel


Verzehrsempfehlung Trivital® arthro pur/cardio/gastro/Haut+Haare/immun/meno/mental: Täglich jeweils 1 Kapsel morgens und abends. Verzehrsempfehlung Trivital® arthro: Täglich jeweils 2 Kapseln morgens und abends. Die empfohlene Verzehrsmenge darf nicht überschritten werden. Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene, abwechslungsreiche Ernährung und eine gesunde Lebensweise.

Vertrauen Sie geprüfter Qualität

Ihre Gesundheit liegt uns am Herzen!
Daher unterliegen alle Trivital®-Produkte strengen Kontrollen und werden von dem unabhängigen Analyse-Institut AGROLAB regelmäßig auf Schwermetalle, Pestizide und sonstige mikrobiologische Verunreinigungen geprüft.