• Blog
  • Nahrungsergänzung
  • Trivital
  • Immunsystem

immun: Abwehrkräfte stärken – so klappt‘s

Bleiben Sie gesund

Es ist der Schutzschild unseres Körpers. Es wehrt Erreger, Viren und Bakterien ab. Es arbeitet unermüdlich und rund um die Uhr. Klar, die Rede ist von unserem Immunsystem. Wer so hart arbeitet wie unser Abwehrsystem, hat ein wenig Unterstützung verdient, finden Sie nicht auch? Wie verraten Ihnen wirklich einfache Tipps!

Älteres Paar spaziert durch den Schnee

Abwehrkräfte stärken – auf diese drei Säulen kommt es an

Wie können Sie also Ihre Abwehrkräfte stärken? Unterstützen Sie Ihr Immunsystem, indem Sie ihm jeden Tag gezielt etwas Gutes tun – das kostet nicht viel Zeit, sondern lässt sich mit unseren Tipps leicht in Ihren Tag integrieren. Drei wesentliche Säulen spielen dabei eine wichtige Rolle: ausgewogene Ernährung, ausreichend Bewegung und seelische Ausgeglichenheit. Nehmen Sie sich vor, pro Säule einen Punkt pro Tag zu erledigen. Am besten suchen Sie sich am Morgen jeweils den Punkt heraus, der am besten zu Ihrem Tagesablauf passt. So kommen Sie täglich auf drei kleine "Gut-für-mich-Momente".

1. Säule: Ausgewogene Ernährung

Eine ausgewogene Ernährung mit ausreichend Vitaminen und Mineralstoffen ist der Antrieb fürs Immunsystem.

  1. Trinken Sie nach dem Aufstehen ein großes Glas Wasser mit einem Spritzer Zitrone – für einen Vitamin-C-Schub am Morgen. Das Vitamin ist wichtig für die Abwehrkräfte.
  2. Kochen Sie mit Ingwer, Knoblauch und/oder Kurkuma. Sie haben entzündungshemmende Effekte. Zudem finden sich in Ingwer und Knoblauch Antioxidantien, die das Immunsystem unterstützen.
  3. Essen Sie eine Orange oder Grapefruit als Nachmittagssnack. Auch hier freut sich das Abwehrsystem über die Vitamin-C-Zufuhr.
  4. Zum Abendessen etwas Knackiges? Das auch noch gesund ist? Setzen Sie ein Gericht mit Superfoods wie Brokkoli, Spinat oder Paprika auf Ihren Speiseplan. Wie wäre es mit Babyspinat-Salat oder einer Quiche?
  5. Unterstützen Sie Ihr Immunsystem durch eine Nährstoffkombination aus Vitalpilz- und Pflanzenextrakten sowie wertvollen Vitaminen und Mineralstoffen. Probieren Sie Trivital® immun

2. Säule: Ausreichend Bewegung und frische Luft

Kennen Sie das: An einem stressigen und anstrengenden Tag ist es wie Wellness für Körper und Seele, wenn Sie einmal rauskommen und bewusst frische Luft atmen können? Darüber freut sich auch das Immunsystem.

  1. Tanken Sie zehn Minuten Sonne an der frischen Luft: Augen zu und die wohltuende Wärme und Energie auf der Haut genießen. Keine WhatsApp-Nachrichten lesen, einfach entspannen ...
  2. Laptop an und schon kann das Home-Workout starten. Auch über jede noch so kleine Yoga-, Pilates- oder Fitness-Einheit freut sich das Immunsystem – und Sie sich danach auch, versprochen!
  3. Machen Sie einen Spaziergang, egal ob 10, 15 oder 45 Minuten. Kopfhörer auf und direkt das Buch hören, dass Sie schon immer lesen wollten = doppelt gute Laune.
  4. Wenn Sie etwas mehr wollen oder etwas motivierter als nur für einen Spaziergang sind, dann joggen oder walken Sie – bei Bewegung an der frischen Luft können Sie mal so richtig durchatmen und gleichzeitig Ihre Abwehrkräfte stärken.
  5. Gehen Sie baden – und zwar im Wald. Waldbaden (jap. Shinrin-joku) ist eine japanische Methode zum Stress-Management. Dabei geht es darum, in die wohltuende Atmosphäre des Waldes einzutauchen.

3. Säule: (Seelische) Ausgeglichenheit

Stress stresst auch das Immunsystem. Mit den richtigen Strategien können Sie kleine Regenerationsphasen in den Alltag einbauen.

  1. Lassen Sie alles stehen und liegen und nehmen Sie sich 5-Minuten-Mini-Auszeiten. Keine Ausrede! Setzen Sie sich gemütlich hin, schließen Sie die Augen und fokussieren Sie sich auf Ihre Atmung.
  2. Schreiben Sie abends die Dinge auf, die Sie heute gut gemacht haben. Eigenlob stinkt nämlich nicht, ganz im Gegenteil, hier fördert es das Selbstbewusstsein und die Selbstliebe.
  3. Soziale Kontakte sind Balsam für die Seele. Telefonieren Sie endlich mal wieder mit der besten Freundin oder schreiben Sie nach langer Zeit einem Freund, den Sie aus den Augen verloren haben.
  4. Machen Sie eine geführte Kurz-Meditation – gibt’s zum Beispiel auf YouTube.
  5. Führen Sie eine handgeschriebene To-Do-Liste. So lagern Sie alles, was Ihnen sonst im Kopf herumschwirren würde, auf ein Blatt Papier aus. Sobald Sie etwas erledigt haben – Häkchen setzen. Ein tolles Gefühl, oder?

Immunsystem aufbauen und Häkchen setzen

Nehmen Sie ein großes Blatt Papier und tragen Sie morgens neben das tagesaktuelle Datum die Zahlen der Säulen, die Sie umsetzen möchten. Hängen Sie das Blatt zum Beispiel an den Kühlschrank, an die Innenseite eines Küchenschrankes (vielleicht in die Nähe der Kaffeetassen) oder legen Sie es auf den Nachttisch. Am Abend können Sie dann ein Häkchen hinter den Tag setzen, wenn Sie alles erledigt haben.

Zusätzliche Unterstützung für die Abwehrkraft: Trivital® immun

Manchmal benötigt unser Abwehrsystem noch etwas mehr Unterstützung, zum Beispiel in besonders anstrengenden Zeiten oder in der Erkältungssaison. Dann kann eine 3-fach-Kombination aus Vitalpilz- und Pflanzenextrakten sowie Vitaminen und Mineralstoffen den Körper mit wichtigen Nährstoffen versorgen. Trivital® immun enthält qualitativ hochwertige Extrakte der chinesischen Vitalpilze Reishi und Agaricus blazei murrill, Pflanzenextrakt aus dem Ingwer, Kurkumin-Pulver sowie Vitamine und Mineralstoffe. Für Vitalität tragen die Vitamine C, B6, B12 und Folsäure zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung bei. Für eine normale Funktion des Immunsystems enthält die 3-fach-Kombination Vitamin C, Zink, Selen, Folsäure und die Vitamine B6 und B12.