• Blog
  • Nahrungsergänzung
  • Trivital
  • Hormonelle Balance

meno: Wechseljahresbeschwerden: Ist eine Hormonersatztherapie das Richtige für mich?

Wechseljahre – Hormone im Umschwung

Hitzewallungen, Schweißausbrüche, Scheidentrockenheit, Stimmungsschwankungen, Gewichtszunahme – die Liste der Beschwerden, die mit den Wechseljahren einhergehen können, ist lang. Wie sie sich äußern, in welcher Stärke und in welcher Häufigkeit, ist von Frau zu Frau ganz unterschiedlich. Fakt ist: Sie sind alle auf die Umstellung des Hormonhaushaltes zurückzuführen.

Ältere Dame am Laptop: Hormonersatztherapie

Wechseljahre – Hormone im Umschwung

In den fruchtbaren Jahren bereitet ein ausbalanciertes Zusammenspiel von Hormonen den weiblichen Körper monatlich auf die potenzielle Befruchtung einer Eizelle und ihre Einnistung in der Gebärmutter vor. Verschiedene Hormone spielen in diesem weiblichen Zyklus eine entscheidende Rolle, zum Beispiel Östrogene. Mit dem Einsetzen der Wechseljahre verändert sich das Zusammenspiel dieser Hormone. Die Funktion der Eierstöcke wird nach und nach heruntergefahren. Letztlich stellen diese die Produktion der Hormone komplett ein.

Hormonersatztherapie – was ist das?

Vor allem durch den Östrogenmangel können sich dann unangenehme Beschwerden ergeben, wie zum Beispiel Hitzewallungen und Schweißausbrüche, Schlafstörungen (oft bedingt durch nächtliche Schweißausbrüche) und depressive Verstimmungen. Beeinträchtigen diese Beschwerden die Lebensqualität besonders stark, kann eine Hormonersatztherapie in Betracht gezogen werden. Hormonersatztherapie bedeutet, dass der Hormonmangel, der durch die Wechseljahre entsteht, mit speziellen Medikamenten wieder ausgeglichen wird. Ob eine Hormonersatztherapie in Frage kommt, muss gemeinsam mit dem Arzt sorgfältig und individuell abgewogen werden. Denn leider bringt sie auch Risiken mit sich. Erfahren Sie hier mehr zur Hormonersatztherapie, ihren Vorteilen und Risiken.

Alternativen zur Hormonersatztherapie

Bei typischen Wechseljahresbeschwerden kann die hormonelle Balance und Vitalität mit speziellen Nahrungsergänzungsmitteln, die Pflanzenextrakte, Vitalpilzextrakte sowie wertvolle Vitamine und Mineralstoffe enthalten, unterstützt werden. Trivital® meno enthält qualitativ hochwertige Vitalpilzextrakte aus Cordyceps und Maitake, Pflanzenextrakte aus Yamswurzel, Melisse, Rotklee und Soja sowie sinnvolle Vitamine und Mineralstoffe, wie zum Beispiel Coenzym Q10, Vitamin B2, B6 und B12 sowie Niacin, Pantothensäure und Eisen.

Trivital® meno